Xavier Naidoo Skandal in Mannheim - Marionetten, Zion & Reichsbürger

Mannheim verstößt seine einstigen Vorzeigemusiker. Die Medien laufen Amok. Die Söhne Mannheims & Xavier Naidoo schweigen. Der Pöbel spitzt die Forken, die Reichsbürger freuen sich über PR, die Echsenmenschen diskutieren mit dem Verfasssungsschutz

 

 

SPOILER-ALARM: Das Fazit von Mannheim, über Mannheim

...DIE AGENCY RÄT...

Liebes Mannheim,

Lieber Xavier,

Wie es dazu kam...

Sozialer Medien-Durchfall um die Söhne Mannheims, Xavier Naidoo und Marionetten

Wie alles begann...

Söhne Mannheims / Xavier Naidoo Skandal um den Song "Marionetten". Der Oberbürgermeister von Mannheim und die SPD sind mit dabei!

Kaum aufgestanden, sind auch schon wieder alle Streams - egal ob Twitter, Facebook, Youtube, Google Plus, Pinterest - voll von Schlagzeile darüber, dass Mannheim plötzlich gemerkt hat, dass Xavier Naidoo unter Umständen eine Schraube locker hat und jetzt sauer auf die Söhne Mannheims und Anhang ist. Grund dafür: Der Song "Marionetten", der von amerikanischen Experten (unter persönlicher Leitung Donald Trumps) als markerschütternd systemfeindlich eingestuft wird. Es herrscht: Alarmstufe Bullshit. Und während die Agency schon einmal die Oropax hervor kramt, fragt sie sich nebenbei unwillkürlich: Wer ist eigentlich dieser "Mannheim" und warum hat er uns nicht nach unserer Meinung gefragt?

Wir finden, dass ist schon frech! Zeit sich ends-ungefragt einzumischen, denn selbst:

Die SPD, die sich vermutlich gewohntermaßen nicht einmal den Track der Söhne Mannheims angehört hat, ist ja auch schon ganz vorne mit dabei und zeigt dabei ein höchstmaß an Empörung. Der arme Murat Kurnaz kriegt sicher Schweißausbrüche, wenn er so völlig sinnbefreites Politik-Miasma ertragen muss. Der Überreaktionismus ist auf jeden Fall schon Grenzdebil! Das Sommerloch lässt scheinbar bereits grüßen. Schulz braucht ein wenig Rückenwind? Warum nicht gleich ein ganzes Medien-Füllhorn voller heißer Luft!  So oder so in etwa müssen wohl die Vorkauer der SPD gedacht haben. Grenzdebil. Naja es steht ja zum Glück ein "klärendes Gespräch" (*kicher*) mit dem Oberbürgermeister von Mannheim an. Dazu aber später noch mehr... Das Wichtige zuerst.

Was die Agency aber wirklich nachdenklich stimmt:

Eigentlich sind die Söhne Mannheims und Xavier Naidoo (zumindest im weitestgehendem Sinne) Künstler. Und eigentlich haben Künstler (so dachte die Agency) das Recht und die PFLICHT auf bestimmte Dinge hinzuweisen und damit verbunden eine sehr weit gefasste Narrenfreiheit. Besondern sollten Künstler auf solche Dinge hinweisen, über die gern hinweg gesehen wird oder die für andere Gruppen nicht antastbar sind. Die Agency empfindet irgendwie, dass dieser "Mannheim" die Kunst angreift, indem er eine imaginäre Grenze zwischen Kunst, Meinungsfreiheit und Systemfeindlichkeit erzeugt - die es aber so nicht gibt und die auch nicht erzeugt werden darf! Künstler sind wie Medien (inzwischen vielleicht sogar wichtiger und vertrauenswürdiger) ein Gegenpol zur Politik. Die Kunst gleich zu schalten / mundtot zu machen (ohne vorher glaubhaft, nachweislich und ausführlichst auf MENSCHENRATIO geprüft worden zu sein), ist hochverrat an der Künstlerehre und am Grundgesetz! Das findet die Agency absolut bedenklich, bis hin zu: ALTERNATIVLOS INAKZEPTABEL!

Zugegeben: Die Agency sieht ein, dass Xavier Naidoo und die Söhne Mannheims irgendwie ziemlich merkwürdig Reichsbürger-Zion-verbimmdingelt sind (dazu später mehr) und in der Vergangenheit bereits mehrfach durch grenzdebile Aktionen aufgefallen sind, dies rechtfertig aber nicht die Härte der Politik, Medien und anderen Organen - wie beispielsweise dem Radio Bremen-

Die Agency lebt auf einer Erde, auf der an jeder Ecke, irgendsoein religiöser Typ steht. Christen, Moslems, Scientologen, die Manson Family, Greenpeace,...!
Wer kann (UND WILL) die schon alle auseinander halten?

Das sind tatsächlich alles Leute, die entweder propagieren, dass sie an Mythenwesen oder Wunder glauben oder einfach so der Meinung sind, das sie das alleinige Wahrheitswissen oder schlimmere Rechte aus irgendetwas ableiten dürfen!

Die Agency fasst zusammen: Ihr (Wir) alle haben einen Schuss.

Aber genug vorweg gegriffen!
Sehen wir uns einfach mal kurz den Text von Xavier Naidoo und den Söhnen Mannheims an, der (offiziell) den ganzen "TamTam" verursacht hat:


Söhne Mannheims & Xavier Naidoo - Marionetten - Der super hyper skandalösen und systemfeindlichen Song

(Mütter haltet euren Kindern die Ohren zu... soviel Hitler-Preisung und RAF-Gedankengut war kaum da!!!)

Die Hook

Wie lange noch wollt ihr Marionetten sein
Seht ihr nicht, ihr seid nur Steigbügelhalter
Merkt ihr nicht, ihr steht bald ganz allein
Für eure Puppenspieler seid ihr nur Sachverwalter

Wie lange noch wollt ihr Marionetten sein
Seht ihr nicht, ihr seid nur Steigbügelhalter
Merkt ihr nicht, ihr steht bald ganz allein
Für eure Puppenspieler seid ihr nur Sachverwalter

Die 1. Strophe

Die 2. Strophe

Es folgt eine Rap-Einlage


Söhne Mannheims und Xavier - Keine Aufforderung zum Systemsturz...

Wo ist der Skandal? Auf irgendeiner Utopie / Dystropie muss ein Gedanke ja aufbauen

Ooooooookay! Damit sind wir jetzt erstmal auf dem letzten Stand was "Marionetten" angeht. Irgendwie ziemlich unbeeindruckend... Die Agency hatte sich mehr erhofft - bei soviel Wirbel. Wo ist denn nun das Säbelgerassel und die Bombendrohungen? Der Aufruf zum Mord, Systemumsturz und Co? Das ist doch gekoche auf der kleinsten verbalen Flamme...
Deswegen wird so ein Aufstand gemacht? Ist ja lächerlich! Da ist die AfD, NPD, und Konsorten aber schon um einiges weiter über das Ziel hinaus geschossen und denen gibt man sogar noch freiwillig das Mikrofon. Heieieiei... Hier stimmt doch etwas nicht! Wir haben zwar zugegeben nicht viel Ahnung von RAP, Hip-Hop oder Sould, finden diese lyrische Leistung aber eher mangelhaft und den Rest des Songs auch eher zweitklassig. No pun intended. Auch von der Härte und dem Aufforderungsgrad, ist das doch schon fast noch als "feige" zu bezeichnen.

Unsere Humble Opinion zu Xavier Naidoo, dem Song "Marionetten" und den Söhnen Mannheims bis jetzt? Sehr unbeeindruckt! SEHR SEHR UNBEEINDRUCKT! Xavier hat offenbar immer noch nicht alle Tassen im Schrank (oder nutzt seine "Ultraoffenheit" einfach, um möglichst viele Randgruppen hinter sich zu scharren) und kifft dabei zudem zuviel mit bildungsfernen Menschen, die ihm seine Spinnereien eher laissez-faire bestätigen, anstatt ihm sinnvolle Ratio als Konter anzubieten. Darüber hinaus scheint Xavier Naidoo wohl offenbar die Lust daran verloren zu haben, nur als Christen-Bubi Wunsch-Schwiegersohn wahrgenommen zu werden und haut deshalb etwas fester in die Nörgel- und Hass-Pauke. Scheinbar tickt die innere Uhr und er glaubt sich damit besser / schneller in die geliebte Rolle des "Saviours" ("Erlösers") begeben zu können. Vielleicht hat er ja auch einfach bei Bush, Trump & deren Kumpanen gelernt und nutzt jetzt kataklystische  Hypes zur Untermauerung seiner Thesen.

Die Agency findet das: LAME!

Aber ist das jetzt irgendwie unnormal? Mehr unmoralisch, als das, was sonst 24/7 läuft und von Volksvertretern, Kapitalisten oder dem normalen Bürger abgezogen wird? Die Agency hadert. Wenn da nur nicht dieser Zion- und Reichsbürger-Kram wäre...

KLEINER EXKURS: An dieser Stelle erinnern wir uns - und möchten kurz darauf verweisen: Bushido hatte ja auch schon ähnlichen Kram an der Backe, nech? Und dort war / ist vermutlich einiges mehr zu finden, als beim Heißluftfön Xavier. Für alle die den Bushido Skandal schon vergessen hatten, hier ein kleiner Reminder:


Was derweil TATSÄCHLICH in Mannheim passiert... Es gibt noch echten Probleme!

Hier sehen wir die von Mannheim angebotenen Alternativen zum Xavier Naidoo Skandal

Sorry, aber nachdem wir kurz in alten Kamellen gewühlt haben, müssen wir noch einen kleinen Exkurs machen. Undzwar dahin, es es in Mannheim noch wirklich etwas für den Oberbürgermeister zu tun gäbe. Das könnte man aber wohl nicht einfach so mit einem "Gespräch" beheben. So titelt es:

"Mannheim Waldhof über alles in der Welt". *kopf kratz*

Mannheim? Wo bist Du? Bist Du grad wieder zu beschäftigt die Nazi-Juden-Moslem-Christen-Aluhut-Banane zu bashen? Die Agency hätte da noch mehr echte Probleme, falls Du Hilfe beim Festlegen des Fokus brauchst! Ist es nicht eigentlich so, dass WENN (die Agency bezweifelt das noch...) Xavier Naidoo und die Söhne Mannheims ein echtes Problem wären, es dann doch eher eins vom BND, Verfassungsschutz und der Politik wäre und absolut nicht DEINS!? Oder hat die Agency nur falsch hingehört und Du bist gar nicht Mannheim, sondern schon ganz Deutschland? DIE AGENCY IST OFFIZIELL VERWIRRT!

Pink-Pullovierte Kids, die zusammenlegen müssen, um eine Szene mit mehr als einem 100€ Schein drehen zu können, mit Nazi-Rhyme-Klau. ECHT JETZT? Wo sind Mannheims Eltern, Schulen und Sozialhile-Systeme? Hier versagt doch irgendwas! Und nicht nur die Bildung! Die meisten der Hintergründe im Video kennt die Agency übrigens gut. Da fährt man oft mit dem Bike lang oder nimmt einen Zug wohin. Das fühlt sich künftig wohl komisch an!

Es kommt, wie es kommen muss... Die bösen bösen SYSTEMGEGNER schauen ht nicht weg...


Jan Böhmermann macht seinen Job und grätscht in die offene Wunde

Das ist für die Fans der Söhne Mannheims und Systemgegner natürlich ein klarer Fall: DIE MARIONETTEN!!!

Während man sich also versucht zu informieren, was dennda  eigentlich überhaupt los ist, schlägt auch schon Jan Böhmermann, mit seiner Parodie über die Söhne Mannheims und Marionetten ein. In einigen Posts auf Twitter, Facebook und Co wird "von der Zerstörung von Xavier Naidoo" geredet. Hmm.... das lädt doch zum schauen ein! :)  Der Titel scheint auf jeden Fall vielversprechend: "Hurensöhne Mannheims". Die Agency glaubt, dass man sich sowas kurz reinziehen muss, um die herrschenden Emotionen im Volk aufzufangen.

(Den Boykott-Aufruf gegen Böhmermann am Ende bittet man zu überlesen...)


Witzig ist nunmal witzig... Das sollten gerade Rapper und Hip-Hopper verstehen!

Im Geiste ist die Agency eben auch ein Troll. Jan Böhmermann hat seinen Job gut gemacht ;)

Die Agency outet sich! Auch wir sind Zyniker und Sarkasten und fanden das schon ziiiiiiiemlich witzig! Die Agency gesteht ferner, dass sie in diesem Punkt sehr Zion ist. Die Agency ist aufgewachsen mit "Tutti Frutti", Counterstrike, McDonalds, George Bush, Donald Trump und dem größten männlichem Feindbild, dem "Dolphin". Das tut uns leid für Xavier Naidoo und die Söhne Mannheims, aber:

Humor ist immer richtiger als Hass, wenn auch nicht immter zielführend.

Zudem ist das, was der Jan Böhmermann da mit seinem Track macht, auch im weitesten Sinne systemkritisch. Die Agency findet die Unterscheidung zwischen Böhmermann und Naidoo unfair. Beide verdienen Kohle. Beide Kritisieren. Beide sind teils Vollpfosten... Der vom Pöbel wahrgenommene Unterschied, scheint lediglich in den Geldgebern der jeweiligen Fraktion ausgetragen zu werden. Das findet die Agency zutiefst LAME! Kaum ein Künstler kann sich entfalten, ohne dabei auch einen Obolus von denen anzunehmen, die der Pöbel (und er selber vielleicht) so hasst und unbedacht als "DAS SYSTEM" abtut. DAS SYSTEM (Böhmermann) ist eines der wenigen Sprachrohre GEGEN DAS SYSTEM, ihr Pfeifen! Mag ja sein, das auch er gelenkt, getrieben, festegfahren oder [ENTER VORWURF, DER NICHT "SYSTEMFEINDLICH" LAUTET HERE] ist, aber ihn wegen einem Sketsch zum Systemfreund zu machen? Echt... wo ist der Eimer? Unfassbar!

Die Zion Krux...

...Kumbaya My Lord...

Xavier Naidoo: Zion, Zionismus, Jude, Antisemit,, Judenhasser, Systemfeind, Systemfreund, Verschwörung,... WAS ZUM?!

Was noch? Achja... Die Agency kann sich nicht helfen... dieser Zionquatsch... der sollte noch kurz angesprochen werden...

Eine kurze Überprüfung jüngerer Tracks von Xavier ergab: Jo! das Wort "ZION", scheint sich in allen erdenklichen Buchstabenkombinationen, in den Köpfen von Xavier Naidoo und den Söhnen Mannheims herumzutreiben. Undzwar in einem Ausmaß, dass von verwunderlich bis hin zu "stark bedenklich" reicht. Wir haben Xavier bisher eigentlich nur als homophoben Alu-Christen wahrgenommen.

So erschließt es sich nun, dass er offenbar sowas wie ein verkannter Jesuit oder so sein könnte. Aber wir wollen nicht voreilig sein! Wir waren bei Mannheim und der Kunst!


Söhne Mannheims und Xavier Naidoo sind also durchgeknallt...

Was nun? Muss man da was machen?

Wir haben es nach wie vor mit Künstlern zu tun. Und diese neigen dazu gelegentlich zu übertreiben und auf die Kacke zu hauen, um auf bestimmte Missstände aufmerksam zu machen. Die Agency glaubt, dass Xavier bei seinen Recherchen irgendwann halt einfach einmal zu oft rechts abgebogen abgebogen ist.

Wie dem aber auch sei. Die Agency ist gespalten. Beinahe mehr wegen dem Umgangston, als wegen real existierenden Nazi-Musikern in Mannheim. Nur weil da offenbar jemand nen Knall hat, muss man doch jetzt nicht anfangen Stasi-Methoden auszupacken. Was ist denn mit Lady Gaga & Co? Was ist, wenn man die plötzlich ernst nimmt? Schonmal drüber nachgetanzt? Die Berichterstattung ist wirklich sehr ekelhaft im Moment. Fast unerträglich. Als wenn man eine Gruppe Behinderter durch die Stadt treibt!

Erinnert stark an den Friedman-Stil. Verdeutlichen wir uns einmal kurz, wie Berichterstattung (GERADE BEI SENSIBLEN THEMEN) NICHT funktionieren kann aber trotzdem IMMER durchgeführt wird.


So wollen wir doch nicht sein, liebes Mannheim!

Was sagt eigentlich Xavier Naidoo und die Söhne Mannheims zum Skandal?

Die Medienwelt steht also Kopf, Zionisten und Anti-Zionisten stehen schlange, Fans und Hater reiben sich die Hände. Shit-Stürme ziehen über das Twitter- und Facebook-Land und es scheint, als hätten wir inmitten unter uns, eine geheime Zion-Terror-Zelle übersehen!!!

Mannheim, die SPD und Böhmermann machen die Hühner verrückt, die Medien-Kultur zeigt sich von seiner asozialsten Seite und wir lernen mit einer Hand voll Waldhof-Sonderschülern und Michelle Friedmann, wie man NICHT mit anderen redet. Soweit so gut.

Was sagen die Söhne Mannheims denn bisher dazu?
Auf Mannheim.de liest sich:



Gespräch mit Söhne Mannheims


Auf Vorschlag der Söhne Mannheims soll mit Blick auf die laufenden Diskussionen ein Gespräch mit  Oberbürgermeister Dr. Peter Kurz geführt werden. Eine Klärung ist den Künstlern aufgrund ihrer Identifikation mit  Mannheim und auch weil sie die von der Stadt Mannheim vertretenen Werte der Toleranz, Offenheit und Demokratie teilen, wichtig.

Der Oberbürgermeister hat die Einladung zum Gespräch angenommen, das möglichst in den nächsten Tagen stattfinden soll.


Das klingt jetzt irgendwie erst einmal kleinlaut.

*** Das Gespräch ist inzwischen gelaufen!

Inhalte daraus hört man bisher aber irgendwie nicht. Abzusehen... und langweilig. Während die Bild davon berichtet, dass die Söhne und Xavier durch die Tiefgarage angereist sind, der "Promiflash" berichtet, das Xavier gerne der "Erlöser" (Saviour) genannt werden will und die ersten Verläge und Radiosender die Zusammenarbeit einstellen, liest sich auf den anderen Portalen überall der gleiche O-Ton. "NICHTS"

Kleiner lacher und Seitenhieb am Rande. Auf Bild zu lesen, äußert sich die CDU wie folgt:

„Von allen, die sich betätigen, ob in der Kunst oder in der Politik, wünsche ich mir, dass sie die Würde des anderen respektieren, dass man ordentlich miteinander umgeht. Alles andere führt ins Elend, und das zeigt auch die Debatte um dieses Lied.“ – Quelle: www.express.de/26857716 ©2017

AHA!

Zurück zum Thema. Die Agency ist sich jetzt schon sicher: Xavier wird mächtig zurückrudern. Mannheim und Co auch. Am Ende heucheln sich alle weiter ins Gesicht, Xavier spinnt weiter. Mannheim vernachlässigt weiter seine Bürger (während es sich zum Welten-Sheriff erkiesen sieht).

In den nächsten Tagen wird sicher noch die ein oder andere, zum Himmel schreiende und stinkende Schlammschlacht gefochten werden, dann wird es aber ruhig,  bis zum nächsten "Mini-Knall". Stern und Spiegel graben sicher bereits die alten Kamellen wieder aus - Bereit, dieses mal bis zum letzten AUFZUDECKEN.

Sehen wir uns noch kurz an, was Xavier IM VORFELD des Gesprächs sagte UND WAS SOMIT ALSO REIN GAR NICHTS NEUES IST:


Tja... Und nun liebes Mannheim?

Das ist doch alles nur Süüüüüüüüüüüüülz! Jesus-Komplex! Verschmähte Liebe! Das klingt doch total vertraut! Damit kann jeder Taschenpsychologe umgehen. Warum Du nicht?

Halten wir fest: Xavier Naidoo glaubt noch immer an die Protokolle der Weisen von Zion und gibt sich in den Medien "medium-besonnen". Die Söhne Mannheims sagen weiterhin nichts dazu und irgendwie wird es langsam nervig, dass überall nur heiße Luft am Start ist. Die SPD hat doch vermutlich eh schon den Verfassungsschutz eingeschaltet. Der wirds dann wohl schon wissen und (hin)richten, wenn sich Xavier plötzlich einen Truck mietet oder einen Bombengürtel baut. Die Agency versteht die Aufregung nicht. Die Blase ist doch schon vor Jahren geplatzt!

Es gibt ja auch aussagen wie:

"Alles wird vergeben, wenn ihr einsichtig seid"

Warum wird das nicht gepriesen? Das restliche Geblubber, Gedrohe und Geschwafel findet man auch in der Bibel, dem Koran, im Grundgesetzt und in allen anderen Manifesten der willentlichen Unfreiheit, für die ihr teilweise sehr gerne einsteht! Die Agency sehr verwirrt!


Söhne und Hurensöhne, CDU und SPD, Xavier Naidoo und die Echsenmenschen

Fällt irgendwem was auf?

Die Agency findet, dass man bei Xaviers Gebrabbel deutlich Wehmut heraushört. Die Agency empfindet, dass der arme Xavier doch irgendwo leidet. Warum hilft Mannheim nicht, seine Anliegen "aufzuklären", wenn sie so absurd sind? Die Agency kennt Menschen, die viel Liebe über haben und auf der Suche nach Antworten sind. Diese treffen leider zu oft nur auf gleichgesinnte Zuhörer. Ein Teufelskreis. Die Agency findet, MANNHEIM SOLL AUFKLÄREN! Sonst wächst Frust und Verbitterung und Liebe schlägt schnell in Hass um. Dann trifft Ratio nur noch auf taube Ohren. Taub auch für Dich, liebes Mannheim. Lieder wie das folgende, sind doch ein Hilferuf! Hör doch hin:


Und die Reichsbürger?

Xavier ist doch jetzt auch irgendwie so einer oder?

Die Antwort der Agency ist einfach. Es gilt: Im Zweifel für den Angeklagten! Denn Xavier distanziert sich in mehreren Videos. Wir fanden hingegen keine, in denen er sich zu den Reichsbürgern bekennt. Nachdem, was aber bei den "Gesprächen" mit dem oberbürgermeister am Dienstag heraus kam, glauben wir Xavier lieber nur "offiziell".

Thesen und Einstellung von Naidoo und Reichsbürgern haben offensichtlich Schnittmengen. Wer denn nicht? So ist Politik doch inzwischen ausgelegt, dass man sich nur noch zwischen "kleineren Übeln" entscheiden kann! Schnittmengen lassen sich heutzutage nicht vermeiden! Sonst dürfte man ja nicht einmal mehr wählen gehen, denn: Die AfD & Co haben ja schon alle Thesen und Parolen besetzt. Und davor die Linke. Und davor die NPD, und so weiter, und so weiter...

TANZ MAL DRÜBER NACH! Hier ein Einblick darüber, was Naidoo in Mannheim bei den Reichsbürgern gesagt hat. Wir finden das klingt sehr (zu) diplomatisch um es nicht im Hinterkopf zu behalten.


... to be concluded ...

... bei Gelegenheit wird die Seite geupdated werden und mit tieferen Informationen ausgestattet. Bis dahin ist sie ein Mahnmal an Schnellschießer gegen die Kunst!


...nochmal das End- Fazit in Videoform...

...DIE AGENCY RÄT...

Liebes Mannheim,

Lieber Xavier,


Es bleiben Fragen... :

Warum ist der Track so problematisch für Mannheim? Warum reagiert Mannheim so hysterisch? Ist Mannheim das Verständnis von freier Rede und Kunst abhanden gekommen? Und wie verrückt und gefährlich ist Paladin-Erlöser Xavier wirklich?... to be concluded...